Bitcoin-Cryptonewsz-40

Die Welt war am Ende von Bitcoin und anderen Kryptounternehmen, als die Märkte 2018 zusammenbrachen. Von rund 20.000 Dollar pro Stück im Dezember 2017 fiel Bitcoin auf rund 3.400 Dollar im Januar 2019. In nur einem Jahr verloren mehrere Kryptowährungen etwa 90% ihres Preiswertes, was von allen Seiten heftige Kritik hervorrief.

Aber Bitcoin und seine Armee von Enthusiasten weigerten sich, aufzugeben. Sie kämpften, arbeiteten hart und drehten wieder das Blatt. Seit Februar dieses Jahres zeigt Bitcoin starke Anzeichen einer Erholung und marschiert wieder auf sein Allzeithoch zu. Am 24. Juni überschritt die Apex-Kryptowährung 11.000 $ und lag innerhalb weniger Stunden auch schon über 12.000 $.

Während die glorreiche Wende die Kritiker bis zur Eifersucht überrascht haben mag, erwarteten diejenigen, die lange genug in der Branche tätig waren, dies noch bevor sich die Bären zurückzogen. Tatsächlich waren sie unerschrocken, als die Welt Bitcoin verspottete und auslachte.

Alle Krypto-Experten prognostizierten, dass die Bären enden werden und der Markt neue Höhen erreichen wird. So prognostizierte Anthony Pompliano im August 2018, dass Bitcoin in der Nähe von 3.000 US-Dollar abstürzen und sich wieder erholen wird, was er auch tat. Naeem Aslam prognostizierte am 17. Juni, als Bitcoin bei 8.988 $ gehandelt wurde, dass es innerhalb einer Woche die 11.000 $-Marke überschreiten würde, und zwar genau eine Woche später am 24. Juni.

Also, warum sind sie sich so sicher? Warum schafft es Bitcoin, jedes Mal wieder auf die Beine zu kommen? Nun, es liegt in der Natur von Bitcoin, hoch hinaus, runter auf den Tiefpunkt, dann wieder hoch! In einem kürzlich veröffentlichten Interview erklärte Blockstack-CEO Muneeb Ali einen weiteren phänomenalen Turnaround von Bitcoin. Sagte er,

Kryptomärkte sind sehr zyklisch. Ich bin seit mehr als fünf Jahren in der Branche tätig, und es ist wie das dritte oder vierte Mal, dass es im Grunde dasselbe getan hat, aber auf einer anderen Ebene. Er steigt auf sein Allzeithoch, stürzt dann ab, braucht lange Zeit, um wieder aufzuspringen. Und wenn du schon lange genug im Krypto bist, erwartest du es ziemlich genau.

 

Muneeb Ali

@muneeb
Bitcoin prallt zurück.

Warum? Es ist ein zyklischer Markt.

Wenn du lange genug im Krypto warst, hast du es einfach erwartet.

P.S.: Facebook Libra sieht eher wie AOL aus als das offene Internet.

748
23:22 PM – 25. Juni 2019
163 Leute reden darüber.
Twitter Ads Info und Datenschutz

Es gibt Spekulationen, dass der Turnaround darauf zurückzuführen ist, dass eine Reihe von institutionellen Investoren diesmal die Kryptomärkte unterstützen. In Wirklichkeit gilt das jedoch nicht, so Ali. Auf die Frage, ob institutionelle Investoren Auswirkungen auf die Märkte haben, hat er das Argument, er sei skeptisch, da die meisten von ihnen nicht wüssten, wie Blockchain und Krypto funktionieren. Er fügte hinzu, dass eine Reihe von hochwertigen Ingenieuren und Entwicklern den Raum betreten, was die Protokolle viel stärker und die Märkte reifer gemacht hat.

Dies deutete darauf hin, dass Bitcoin der König selbst ist und keine “großen Namen” braucht, um es zu beweisen. Es ist ein starkes System, das den Interessengruppen des traditionellen Währungssystems definitiv schlaflose Nächte beschert. Seit April verzeichnet Bitcoin ein deutliches Wachstum, obwohl die traditionellen Anlagen auf und ab gegangen sind.

5f3JiYBe_biggerAlex Krüger
@krugermacro
Bitcoin seit April:

Lagerbestände gestiegen, $BTC gestiegen
Aktien nach unten, $BTC nach oben
Goldaufwertung, $BTC-Aufwertung
Gold nach unten, $BTC nach oben
USDCNH gestiegen, $BTC gestiegen
USDCNH abwärts, $BTC aufwärts

Die meisten korrelierten Vermögenswerte? Avocados. Vielleicht sind Makro-Narrative also von untergeordneter Bedeutung und es gibt noch etwas anderes, das den Markt antreibt. Stimmt’s?

471
1:00 Uhr – 26. Juni 2019
Twitter Ads Info und Datenschutz
110 Leute reden darüber.

Bitcoin ist ein beliebtes Geschenk von Millionen Menschen auf der ganzen Welt, und es erweist sich immer wieder als würdig für all die Liebe. Also lasst uns dafür beten, dass Oh Bitcoin, May The Force Be With You!

Scott Cook