Industrial-Profits-of-China-Fall-by-3.1

China wuchs in den letzten drei Jahrzehnten oder so rasant, aber jetzt befindet sich das Land auch in einem wirtschaftlichen Abschwung. Das BIP des Landes wuchs zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten langsamer, was einen großen Einfluss auf die Binnennachfrage hatte. Zu allem Überfluss wurde Chine dann in einen zerschlagenen Handelskrieg mit den Vereinigten Staaten verwickelt, der nun seit Ende 2018 andauert. Derzeit gibt es kein Zeichen dafür, dass die Handelsvertreter in diesem Jahr mehrere Gesprächsrunden absolvieren.

Daher war die Veröffentlichung der Industriezahlen des Landes für Juni für die meisten Investoren mit Spannung erwartet worden. Die Ergebnisse haben sich jedoch als enttäuschend erwiesen, da die Gewinne der an der industriellen Produktion beteiligten Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um bis zu 3,1% zurückgingen. Nach Angaben des National Bureau of Statistics sanken die gesamten Industriegewinne auf 601,9 Milliarden Yuan, was einem Rückgang von 3,1% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

>> Randpreisanalyse . 

Die Situation der Industriegewinne des Landes befindet sich seit Beginn des Handelskrieges mit den Vereinigten Staaten in einer Abwärtsspirale. In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass aufgrund der zunehmenden Spannungen des Handelskrieges die Investitionen in den Industriesektor in den letzten Monaten deutlich zurückgegangen sind. Darüber hinaus mussten auch Projekte, die bereits von Industrieunternehmen markiert worden waren, bei anhaltender Unsicherheit über den Handel eingedämmt oder erheblich zurückgefahren werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass Unsicherheit etwas ist, das kein Unternehmen lange tolerieren kann, und der Handelskrieg mit den Vereinigten Staaten hat derzeit viele Unternehmen in China in Unsicherheit gestürzt. Letzte Woche war jedoch bekannt geworden, dass eine amerikanische Delegation nach China reisen könnte, um Gespräche über die Möglichkeit eines Handelsabkommens wieder aufzunehmen. Das ist etwas, das von Industrieunternehmen in China aufmerksam verfolgt werden wird.

Jodie Miller